Großes Besucherinteresse und beeindruckende Bilder

Am Freitag, 12. April lud der CDU Stadtverband Eberbach zur Aufführung der Dokumentation „End of Landschaft“ des Filmemachers Jörg Rehmann ein, der sich kritisch mit den Folgen des zunehmenden Baus von Windrädern in Deutschland auseinandersetzt. Der Film zeigt dabei sehr anschaulich die weitgehende Zerstörung unserer Kulturlandschaften und die Interessenskonflikte zwischen der direkt betroffenen Bevölkerung, der Windindustrie und den politischen Vorgaben zur Stromerzeugung.
Zu Beginn begrüßte der Vorsitzende der CDU Eberbach, Georg Hellmuth, mit ca. 130 Besuchern eine große Zahl an interessierten Bürgerinnen und Bürgern im evangelischen Gemeindehaus.
Hellmuth betonte, dass die CDU Eberbach natürlich für Klimaschutzmaßnahmen stehe, diese aber eben wirksam und durchdacht sein müssen. Der unkoordinierte Bau von Windrädern, ohne dass aber zugleich ausreichend Speichermöglichkeiten vorhanden seien, bringe aber auch viele Nachteile für die Natur und die Menschen mit sich und über diese werde bisher kaum gesprochen und auch diese müssen thematisiert werden. Deshalb sei dieser Film ein guter Beitrag, auch einmal eine andere Perspektive des Windkraftausbaus in Deutschland zu entwickeln. Zugleich dankte Hellmuth dem Projektteam für den Fil m (Heiko Stumpf, Bettina Greif, Heike Bode, Claudia Mudra, Christina Kunze, Carlo Wiese und Prof. Dr. Dr. Gerhard Rohr) für die professionelle Vorbereitung der Veranstaltung.
Der knapp zweistündige Beitrag führte dann an verschiedene Stellen Deutschlands und zeigte die Folgen des Windkraftausbaus vor Ort – u.a. im Odenwald und die Auswirkungen auf Mensch und Natur.

Am Ende des Films waren viele Besucher tief bewegt und beeindruckt.
„Meine Einstellung zur Windkraft war vorher grundsätzlich eher positiv, dies hat sich jetzt doch verändert“, so ein Kommentar eines Besuchers.
Weitere Informationen zum Film findet man unter: www.joerg-rehmann.de

« CDU und Sportfischer entrümpeln Neckarufer Gut besuchter Infostand der Fraktion auf dem Leopoldsplatz »